Neuigkeit

Democy: Interesse an Wärmenetz und Angebot für Jugendliche


In Höhenkirchen-Siegertsbrunn besteht ein großes Interesse an einem künftigen Wärmenetz und der dazugehörigen Wärmeplanung. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse aus der Bürgerbeteiligungs-App democy. Daneben ist vielen Bürger*innen das Freizeitangebot für Jugendliche ein Anliegen: Gleich mehrere Thesen mit Vorschlägen dazu haben in der App eine deutliche Mehrheit erzielt.

Weitere Thesen mit hoher Zustimmungsquote betreffen die Ordnung im öffentlichen Raum – von der Anregung, Abfallbehälter aufzustellen über das Freischneiden von Gehwegen bis hin zur Sauberkeit an der S-Bahn. In dieser Runde sind zudem einige Thesen auf mehrheitliche Ablehnung gestoßen: So wünschen sich die teilnehmenden Bürger*innen weder ein McDonalds-Restaurant noch Parkgebühren oder Altpapiercontainer, die zusätzlich zum Abhol-Service des Zweckverbandes nur gegen Zusatzgebühren eingeführt werden könnten.

In der untenstehenden Tabelle finden Sie alle Thesen, die in der vergangenen Befragungsrunde mindestens eine Zwei-Drittel-Mehrheit in der App erzielt haben. Die Ergebnisse geben einen Hinweis auf das Stimmungsbild in der Bevölkerung, sind aber nicht als repräsentative Abstimmung zu verstehen. Verwaltung und Gemeinderat berücksichtigen dieses Meinungsbild neben anderen Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung bei ihren Entscheidungen.

Einen ausführlichen Überblick mit allen Ergebnissen sowie Informationen zum aktuellen Stand zu Thesen mit hoher Zustimmung können Sie auf der Gemeinde-Website unter www.hoehenkirchen-siegertsbrunn.de/democy abrufen. So kann beispielsweise privates Böllern an Silvester aufgrund der Rechtslage nicht im ganzen Ortsgebiet verboten werden, die Gemeinde prüft aber jedes Jahr die Ausweisung von Sperrzonen. Unzureichend geschnittene Hecken werden im Rahmen einer so genannten Ersatzvornahme im Auftrag der Gemeinde gestutzt, wenn sie die Verkehrssicherheit gefährden. In punkto Wärmeplanung laufen im Hintergrund bereits die Vorbereitungen, nächste Schritte – und Informationen – folgen, sobald unsere Gemeinde die benötigte Förderzusage erhält.

Machen sie mit: Ihre Meinung zu neuen Thesen

Gleichzeitig hat ein Team aus Verwaltung, Gemeinderat und der Zukunftswerkstatt bereits neue Thesen in die App eingestellt – schauen Sie also nach und stimmen Sie weiter mit ab!  In der neuen Runde finden Sie zum Beispiel Fragen zur digitalen Kommunikation mit der Gemeinde oder zu Klimaschutz-Maßnahmen. Außerdem können Sie nach wie vor eigene Thesen vorschlagen und in die App eingeben.

Democy Befragungsergebnisse (Stand: 7. März 2024)

These Anzahl Stimmen Dafür Dagegen Keine Meinung

Höhenkirchen-Siegertsbrunn soll mietbare Räume für Veranstaltungen von Jugendlichen zur Verfügung stellen.

37

68 %

24 %

8 %

Die Gemeinde soll sich beim Zweckverband MSüdOst dafür einsetzen, dass die Kostenerhöhung für die Biotonne (80 L-Tonne: von 0 auf 101 EUR p.a.) zurückgenommen oder vermindert wird.

251

69 %

19 %

12 %

Die Gemeinde soll ein Konzept für zusätzliche Freizeitmöglichkeiten für Teenager erarbeiten.

288

70 %

13 %

17%

Das Digital-Café, ein kostenloser Treff zum Umgang mit digitaler Technik, soll für alle Bürger mit Unterstützungsbedarf geöffnet werden.

248

70 %

9 %

21 %

Bestehende Toilettenkabinen an der S-Bahn sollen täglich gereinigt werden.

275

70 %

10 %

20 %

In Höhenkirchen-Siegertsbrunn soll es mehr öffentliche Einrichtungen und Plätze für Jugendliche geben.

288

71 %

15 %

14 %

Ein sicherer Fuß- und Fahrradübergang an der Bahnhofstraße soll geschaffen werden.

354

73 %

24 %

13 %

Bis auf Kleinstfeuerwerk soll privates Böllern in Höhenkirchen-Siegertsbrunn komplett verboten werden.

41

73 %

16 %

11 %

Die Gemeinde soll bei mangelnder Verkehrssicherheit eingreifen.

38

74 %

16 %

10 %

Freizeitangebote für Jugendliche sollen auch außerhalb des Bluebox-Projekts erweitert werden.

278 %

75 %

11 %

15 %

Im Bereich des S-Bahnhofs oder der Ortsmitte sollte ein attraktiver Platz mit Sitzgelegenheiten und eventuell Gastronomie entstehen, damit ein gemeinsames Zentrum entstehen kann.

380

79 %

11 %

10 %

Die Gemeinde soll Gehwege auf Kosten der Eigentümer*innen freischneiden lassen, wenn diese durch Hecken zugewachsen sind.

256 79 % 14 % 6 %

Die Gemeinde soll entlang der Haupt-Gehwege vermehrt Bäume zur Verschattung pflanzen.

344 82 % 8 % 10 %
Die Gemeinde soll die Planung für ein kommunales Wärmenetz forcieren. 347 82 % 6 % 12 %
Eine Wärmeplanung für Höhenkirchen-Siegertsbrunn soll erstellt und die Bürger*innen informiert werden, in welchen Sektoren ab wann ein Fernwärmeanschluss möglich ist. 345 83 % 7 % 11 %
Die Schaltung der Bahnschranken soll optimiert werden, um die Wartezeiten zu verkürzen. 288 86 % 8 % 6 %

In Höhenkirchen-Siegertsbrunn soll auf eine bessere Hygiene in der S-Bahn-Unterführung geachtet werden.

253 86 % 5 % 9 %
Das Bürgerinformationssystem, über das die Gemeinde alle Sachvorträge zu den Gemeinderatssitzungen im Internet bereitstellt, soll weitergeführt werden. 339 86 % 2 % 12 %
Abfallbehälter sollen an wichtigen Punkten aufgestellt werden. 286 87 % 7 % 6 %
In Höhenkirchen-Siegertsbrunn soll ein McDonalds-Restaurant eröffnet werden. 236 17 % 76 % 6 %
Öffentliche Spielplätze sollen in Höhenkirchen-Siegertsbrunn gratis Spielzeug erhalten. 35 14 % 80 % 6 %
Die Gemeinde soll eine Entsorgungsstation für Wohnmobile errichten. 283 15 % 72 % 13 %
Zusätzlich zur Abholung sollen kostenpflichtig Altpapiercontainer im Ort aufgestellt werden. 36 17 % 75 % 8 %
Die am Kirchenweg testweise angebrachten Fahrbahnschwellen sollen dauerhaft installiert werden. 318 19 % 71 % 10 %
Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn soll den Führerschein für Jugendliche bezuschussen. 260 20 % 74 % 6 %
An Hauptverkehrsstraßen im Gemeindegebiet sollen Parkgebühren eingeführt werden. 352 24 % 69 % 7 %