Neuigkeit

Jugendsuchtberatung im Landkreis München


Selbstvertrauen, soziale Kompetenz, Kreativität und das Vermögen, schwierige Situationen zu meistern – das sind Lebenskompetenzen, die Kinder und Jugendliche brauchen, um sich gesund zu entwickeln. Oftmals haben junge Menschen im Verlauf ihrer Entwicklung eine Vielzahl von Herausforderungen zu bewältigen: wachsender Leistungsdruck und unklare Perspektiven, Alltagsprobleme und Konflikte. Das alles können Gründe sein, warum Heranwachsende in eine Abhängigkeit geraten. Aufgrund der vielfältigen und massiven Schädigungen, unter denen die betroffenen Kinder zu leiden haben, sind adäquate Hilfsangebote dringend notwendig.

Aus diesem Grund hat der Kreisausschuss im Frühjahr 2021 beschlossen, eine Jugendschutzberatung für den Landkreis München zu etablieren. Gemeinsam mit Condrobs e.V. als Träger erhalten Jugendliche wie Eltern Unterstützung, wenn beispielsweise ein Suchtmittelkonsum oder die Mediennutzung aus dem Ruder laufen. Betroffene Familien werden dabei durch die qualifizierten Fachkräfte intensiv betreut. Die Begleitung findet in Kooperation mit der Schule, dem Jugendamt oder anderen Institutionen statt. Da oft auch die Bezugspersonen Unterstützung im herausfordernden Alltag mit den betroffenen Kindern und Jugendlichen benötigen, widmet sich Condrobs e.V. neben Präventionsworkshops, auch um dieses Thema und bietet Multiplikatoren-Schulungen an.

Um sich und die Beratungsstelle vorzustellen, werden die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter in den kommenden Wochen die Gemeinden nacheinander besuchen. Wenn Sie direkt Kontakt vor Ort aufnehmen möchten ein kleiner Tipp: die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind leicht an den weißen Umhängetaschen mit dem Condrobs-Logo zu erkennen. Das Unterstützungsangebot gilt dabei nicht nur für Privatpersonen. Ebenso können sich Schulen, Pfarreien oder Fachkräfte an das Condrobs-Team wenden. Außerdem ist z.B. ein digitaler Elternabend in Planung.

Am 1. Januar 2022 eröffnete die Condrobs e.V. Beratungsstelle in München. Einrichtungsleitung Katerina Vickers freut sich sehr über das Hilfsangebot. Ihr Appell an alle, die Unterstützung benötigen: „Kontaktiert uns gerne jederzeit!“. In den kommenden Wochen werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Gemeinden nacheinander besuchen und sich in den Jugendzentren vorstellen. Die Termine und weitere Informationen finden Interessierte unter www.condrobs.de/einrichtungen/jugendsuchtberatung/

Die easyContact JugendSuchtBeratung ist telefonisch erreichbar unter 089 / 230 691 434.