Neuigkeit

Einladung zur Bürgerversammlung


Die Erste Bürgermeisterin Mindy Konwitschny lädt alle Gemeindebürgerinnen und -bürger herzlich zur diesjährigen  Bürgerversammlung ein.
 
Termin:         Dienstag, 16. März 2021
Beginn:         19:00 Uhr
Ort:                Mehrzweckhalle, Bahnhofstraße 10

Tagesordnung der Bürgerversammlung

  • Bericht der Ersten Bürgermeisterin Mindy Konwitschny
  • Grußwort des Landrats Christoph Göbel
  • Fragen, Anregungen und Anträge der Bürgerinnen und Bürger
 
Die Bürgerversammlung wird zusätzlich per Livestream auf der Website der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn übertragen. Den Livestream können Sie unter dem folgenden Link verfolgen: /Livestream
 
In der Bürgerversammlung, die nur gemeindliche Angelegenheiten zum Gegenstand haben darf, können das Wort grundsätzlich nur Gemeindebürger/innen erhalten. Sie soll dem lebendigen Kontakt zwischen Rathaus und Bürgerschaft dienen.
 
Empfehlungen der Bürgerversammlung müssen nach Art. 18 Abs. 4 GO innerhalb einer Frist von 3 Monaten vom Gemeinderat behandelt werden.
 
Vorab können Anfragen oder Anträge verlängert bis spätestens 12. März 2021 schriftlich oder per E-Mail (rathaus@hksbr.de) bei der Gemeindeverwaltung eingereicht werden.
 
Die Bürgerversammlung wird selbstverständlich unter strenger Beachtung der Sicherheits- und Hygieneregeln zur Vermeidung der Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 durchgeführt. Aus diesem Grund ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Es wird daher gebeten, rechtzeitig ab Einlassbeginn 18:30 Uhr vor Ort zu sein, da alle Besucherinnen und Besucher registriert werden müssen.

Für die Teilnahme an der Bürgerversammlung gilt:

  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2) ist verpflichtend.
  • Ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern ist einzuhalten.
  • Nicht teilnehmen dürfen Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu infizierten oder unter Infektionsverdacht stehenden Personen hatten oder selbst grippeähnliche Krankheitssymptome (Fieber, Husten, Atembeschwerden oder Geruchs- bzw. Geschmacksstörungen) aufweisen.
  • Es besteht der Grundsatz der Öffentlichkeit. Im Interesse der Vermeidung von Ansteckungen kann es notwendig sein den Zugang für Zuhörer zahlenmäßig zu beschränken
  • Den Anweisungen des Verwaltungspersonals ist Folge zu leisten.
  • Zur persönlichen Registrierung mit einem mobilen Gerät hängt ein QR-Code vor Ort aus. Bei Bedarf kann das Verwaltungspersonal unterstützen und die Registrierung manuell vornehmen.
Wir bitten um Verständnis.