Neuigkeit

Wirtschaftshilfen im November 2020


Seit Anfang November gilt ein bundesweiter Teil-Lockdown. Im Folgenden finden Sie aktuelle Informationen zu Wirtschaftshilfen und Unterstützungsprogrammen für Unternehmen, Selbständige und Künstler.
 

„Außerordentliche Wirtschaftshilfe“ des Bundes für November 2020


Um in der Situation des Teil-Lockdowns die Wirtschaft zu stabilisieren und die Folgen für Solo-Selbstständige, kleine und mittelständische Unternehmen, aber auch große Firmen zu mildern, hat die Bundesregierung den Schutzschirm für Betroffene um eine außerordentliche Wirtschaftshilfe in Höhe von 10 Milliarden Euro ergänzt. 
Übersichtliche Informationen dazu finden sich hier.  


Spezielle Hilfen für Künstlerinnen und Künstler


Die Bayerische Staatsregierung wird aufgrund des Kabinettsbeschlusses weitere Unterstützungsmaßnahmen in Form eines Kulturstabilisierungsprogramms 2020/21 zur Verfügung stellen, um die lebendige Kulturlandschaft in Bayern zu erhalten. Das Programm besteht aus mehreren Komponenten, darunter:
  • ein Stipendienprogramm zur Unterstützung von Künstlerinnen und Künstlern beim Einstieg in die professionelle Laufbahn
  • die Erweiterung und Verlängerung des Spielstättenprogramms auf dezentrale Kulturveranstalter ohne eigene Spielstätte
  • die Verlängerung des Hilfsprogramms für die Laienmusik sowie
  • eine Aufstockung und Verlängerung der Kino-Anlaufhilfen
          

BAFA-Förderung für Unternehmensberatung nur noch bis Jahresende


 Unternehmen, die sich – unabhängig von Corona – von registrierten Unternehmensberatungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung beraten und unterstützen lassen und sich dies vom Bund auf Grundlage des Programms „Förderung unternehmerischen Know Hows“ fördern lassen, können dies noch längstens bis Ende dieses Jahres beanspruchen. Darauf weist die IHK für München und Oberbayern hin.

Digitalbonus Bayern bis 2023 verlängert


Mit dem Digitalbonus Bayern wird die Digitalisierung von Unternehmen für weitere 3 Jahre gefördert. Der Fokus der neuen Förderperiode liegt auf kleinen Unternehmen bis 50 Beschäftigte. Hier finden Sie die neue Richtlinie, die ab 01.01.2021 gilt. Vielfältige Informationen für Unternehmen und zum Vorgehen, um von der Förderung zu profitieren, lassen sich im Flyer zum Digitalbonus nachlesen.