Neuigkeit

Andrea Hanisch geht - Günter Meining rückt nach


Die Niederlegung des Amtes war für Andrea Hanisch eine Entscheidung, die ihr sichtlich schwer fiel.
In ihrer kurzen Abschlussrede bedankte sie sich bei allen Gemeinderatsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und die vielen Freundschaften, die sie aus den vergangenen 25 Jahren mitnimmt.

Andreas Hanisch CSU-Gemeinderatsmitglied

Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer und lange parteipolitische Weggefährtin betonte beim Abschied, dass vieles, aber insbesondere die Idee der Mottojahre und die Schaffung des „Zukunft trotz Handicap-Hauses“ immer mit ihrem Namen verbunden sein wird.
Auch die Fraktionssprecher wünschten ihr alles Gute und betonten Hanischs Art, in Diskussionen konstruktiv und wertschätzend zu agieren.

Ihre Nachfolge tritt Günter Meining an,

Günter Meining CSU Gemeinderat

ein „alter Hase“, wie Bürgermeisterin Ursula Mayer ihn begrüßte. Schon 2008 bis 2014 war er Mitglied der CSU-Fraktion im Gemeinderat.

Nach seinem Amtseid

Günter Meining vereidigt als Gemeinderatsmitglied von Bürgermeisterin

begrüßte er seine Kolleginnen und Kollegen mit Handschlag, bevor seine Mitgliedschaften in den Ausschüssen, u.a. im Hauptverwaltungs- und als Stellvertreter im Bauausschuss, bekannt gegeben wurden.