Neuigkeit

Platten-Fest in der Münchner Straße


Da es keinen offiziellen Spatenstich gab, hat die Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer am 1. August 2019 zu einem sogenannten Platten-Fest eingeladen, um dem Neubauprojekt mit preiswerten Wohnungen an der Münchner Straße gute Wünsche für die Bauzeit mitzugeben.

In den Wochen zuvor wurde aufgeräumt:
40 Container voll mit Unrat, Abfall, Sondermüll und verdächtigem Material wurden auf die Deponie gefahren. Tiefgründungen mit 185 Bohrpfählen bis 5 Meter Tiefe wurden eingebracht, um den Gebäudeblock auf der ehemaligen Kiesgrube fest zu verankern. Die gesamte geplante Bausumme beläuft sich auf 3,5 Millionen Euro, gefördert wird das kommunale Wohnbauprojekt mit 2 Millionen Euro.

Auch die Ottobrunner Straße wird derzeit an die Münchner Straße angeschlossen, diese Arbeiten sind voraussichtlich im Herbst beendet, das Gebäude wird in 2020 fertig gestellt.

Übertragen hat die Gemeinde das komplette Neubau-Projekt ans gemeindliche Kommunalunternehmen.

Der Wohnraum wird – da er kostengünstig ist– vor allem für Erzieher, Pfleger und Mitarbeiter der Gemeinde angeboten. Die Vergabekriterien werden im Herbst 2019 im Gemeinderat beschlossen.