#allezusammen

Ramadama mal anders

Dieses Jahr läuft vieles anders, das gilt auch für unsere jährliche Ramadama-Aktion. In den vergangenen Jahren haben viele Helfer an einem Tag gemeinsam „zsammgramt“ und Müll und Unrat auf den Spazierwegen und im Wald gesammelt. Für dieses Jahr haben sich Bauhof, Bürgermeisterin und Umweltbeauftragte eine besondere Aktion überlegt: Auch „auf Abstand“ können Sie so alle mithelfen, unseren Ort sauber zu halten und die Umwelt von Plastik- und anderem Müll zu befreien.

So funktioniert’s

  • Kleben: Im Gemeindeblatt finden Sie Aufkleber für die Aktion. Diese können Sie auf eigene Müllbeutel kleben und so mitmachen.
  • Sammeln: Sammeln Sie beim Spaziergang, bei der Joggingrunde oder beim Gassi-Gehen mit Ihrem Hund Müll und herumliegenden Unrat in Ihrem Beutel.
  • Abgeben: Stellen Sie den gesammelten Müll an unseren neu eingerichteten Sammelplätzen ab – am besten am Wochenende, der Bauhof wird zunächst immer montags die abgestellten Säcke abholen.
  • Profis trennen: Flaschen und Kartons bitte möglichst separat vom Restmüll sammeln und abgeben!
  • Und von vorn: Weitere Aufkleber liegen im Rathaus und in Geschäften im Ort zum Mitnehmen aus. Geben Sie nicht benötigte Aufkleber aus dem Gemeindeblatt auch gerne weiter!


Unsere Sammelstellen

Wo Sie den Müll abgeben können, ist unten auf der Karte eingezeichnet. Sie finden die Sammelplätze an folgenden Stellen im Gemeindegebiet:

  • Kirchenweg, an der Mauer bei der S-Bahn
  • Miesbacher Straße, Ecke Neugrundweg
  • Sportplatzstraße, beim Bauhof
  • Nähe Schlittenberg am Ayinger Weg
  • Carl-Orff-Straße beim Kunsthäusel
  • Ostersteigstraße an den Kleingärten
  • Altlaufstraße, bei der Freiwilligen Feuerwehr Höhenkirchen

#ALLEZUSAMMEN – Ramadama mal anders – Danke für’s Mithelfen!